koenig mentaltrainer methode

Hypnose

 

Das griechische Wort „hypnos“ bedeutet Schlaf. Es ist allerdings kein wirklicher Schlaf, sondern es ist vielmehr ein Zustand zwischen dem Schlaf und dem Wachbewusstseinszustand. Hypnose ist ein gelöster, entspannter und angstfreier Zustand, indem sich die Fantasie, die Kreativität und das Vorstellungsvermögen in entspannter Atmosphäre entwickelt. Dabei geschieht nichts gegen ihren Willen oder ihre moralischen Überzeugungen, Sie können jederzeit aussteigen, da ihr Unterbewusstsein dagegen sofort intervenieren würde. Sie hören alles, wissen alles und können sich auch an alles erinnern.

 

Die Hypnose ist eine ganzheitliche Methode. Sie wirkt sowohl auf der geistigen, der emotionalen und auf der körperlichen Ebene. In der Hypnose nutzen wir die Möglichkeit des direkten Zugangs zum Unterbewusstsein, um herauszufinden welche Ursachen für Erkrankungen und psychisches Unwohlsein verantwortlich sind. Durch den direkten Zugang zum Unterbewusstsein können wir mit Hilfe der Hypnose Ihre Selbstheilungskräfte anschieben.

 

Alles was wir tun geschieht bis zu 95 % aus unserem Unterbewusstsein. So geschieht das Autofahren, wenn man routiniert ist, automatisiert wie in Trance. Wir denken gar nicht großartig nach und fahren einfach. Nur ca. 5 % unseres Handelns geschieht ganz bewusst und geplant. So werden wir durch unsere Prägungen und Konditionierungen aus der Kindheit und Jugendzeit aus unserem Unterbewusstsein „gelebt“.

 

In der hypnotischen „Trance“ ist die Wahrnehmung auf ein bestimmtes „Lebensthema, bzw. Anliegen“ gerichtet. Die Behandlungsdauer beträgt mit Vor- und Nachbesprechung ungefähr 90 Minuten. Der Erfolg hängt zum größten Teil von Ihrer Motivation ab. Bei einer Raucherentwöhnung sollte die Motivation bei mindestens 95 % bis 100 % liegen, damit sich die unterstützende Wirkung einer Hypnose entfalten kann.

 

Welche Anwendungsmöglichkeiten bietet Ihnen Hypnose?

 

Raucherentwöhnung

Gewichtsreduktion

Wohlfühl- und Entspannungshypnose

Ängste, wie z.B. Zahnarztphobie, Vorträge halten, Prüfungen, Flugangst, etc.

Stärkung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls

Ergründung von Ursachen mit Hilfe der Hypnoanalyse

Leichte Depressionen, immer in Absprache mit dem behandelnden Arzt/ Psychiater

Stress- und Stresserkrankungen, wie z.B. „Burn out“