koenig mentaltrainer methode

EFT® (Emotional Freedom Techniques)

 

Anfang der Achtziger Jahre hat sich in den USA ein Zweig der Psychologie etabliert, der auch im deutschsprachigen Raum unter dem Begriff „Energetische Psychologie“ oder auch unter dem Begriff „Klopfakupressur“ immer bekannter wird. Anfang der Neunziger Jahre entwickelte daraus der Amerikaner Gary Craig die ganzheitliche Selbsthilfemethode EFT® (Emotional Freedom Techniques®)

 

Bei EFT® handelt sich um eine Klopfakupressur-Methode mit einer zusätzlichen psychologischen Komponente.

 

Die energetische Psychologie und alle Methoden, die zu dieser Richtung gehören, gehen von der Grundannahme aus, dass jede negative Emotion, jede Blockade oder jedes Symptom, gleichgültig ob emotional oder körperlich, seine Ursache in einer Störung im Energiesystem hat. Der Energiefluss ist wie bei einem Kurzschluss durch negativ abgespeicherte Emotionen in unserem Körperenergiesystem und in unserem Unterbewusstsein blockiert.

 

Mit dieser Methode wird das Meridiansystem angesprochen. Das Meridiansystem wird von der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) seit über 5000 Jahren genutzt. Durch Klopfen mit den Fingerspitzen auf ausgewählte Punkte entlang der Meridiane wird das Energiesystem wieder in sein Gleichgewicht gebracht. Die zum Thema passende Affirmation erhöht die Wirksamkeit der EFT® Methode, da sich erst durch das Aufsagen der Affirmationen während des Klopfens Blockaden und Ängste im Energiesystem lösen können.

 

Wenn Sie als EFT® Anwender erst einmal damit begonnen haben, ihren Seelenballast zu bearbeiten, werden Sie schnell feststellen, wie sich Ihre Ängste reduzieren und das Sie in Stressmomenten gelassener reagieren werden.

 

Die Wirksamkeit von EFT® ist durch eine Vielzahl von empirischen Studien belegt worden.

Nach Angaben der EFT® Trainer liegen Erfahrungsberichte für folgende Themen vor:

Stress, akute Erregung

Ängste, Phobien, Panik

belastende Erinnerungen

Trauer, Wut, Schuldgefühle

unter anderem auch spezifische Ängste, wie z.B. Flugangst

 

Diese aufgelisteten Erfahrungen können bislang nur den Status von retrospektiven „Fallstudien“ und persönlichen Erfahrungen beanspruchen. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass sich mit dieser Technik viele emotional belastende Themen sehr effektiv bearbeiten lassen.